Zahnreinigung, Prophylaxe und Prävention

Ernährungs- und Trinkgewohnheiten beeinflussen die Zahngesundheit Ihrer Kinder. Süssigkeiten, auf deren Verpackung das “Zahnmännchen mit Schirm” abgebildet ist, werden empfohlen. Obwohl sie süss schmecken, sind sie zahnfreundlich, weil sie keinen Zucker enthalten.

Zahnstein und Verfärbungen lassen sich schmerzfrei gut entfernen. Bei Kindern mit viel Belag wird eine Zahnreinigung 1-2x pro Jahr empfohlen. Dabei werden die Zähne auch fluoridiert.

Zahnmnnchen_Logo

Versiegelung

Backenzähne sind besonders kariesanfällig. Die Kauflächen dieser Zähne sind von Furchen und Rillen (“Fissuren”) durchzogen. Dadurch können die Bakterien von der Zahnbürste nicht erreicht werden, vermehren sich rasch und produzieren aggressive Säuren, die den Zahnschmelz auflösen – Karies entsteht.

Ein spezieller Versiegelungsschutz gesunder Backenzähne beugt dem Kariesrisiko vor. Die Fissurenversiegelung ist völlig schmerzfrei und bietet einen langfristigen und wirksamen Schutz gegen Karies.

Fluoride

Zwei wichtige Wirkungsmechanismen von Fluoriden sind:
Hemmen das Herauslösen von Mineralstoffen aus dem Zahnschmelz (Demineralisation) und fördern den Einbau von Mineralstoffen in den Zahnschmelz (Remineralisation). Dadurch wird Karies reduziert.

Das tägliche Zähneputzen mit einer geeigneten fluoridhaltigen Zahnpasta ist die beste Massnahme, um Karies vorzubeugen, da Fluoride in erster Linie lokal an der Zahnoberfläche wirken.

Bei kariesaktiven Kindern applizieren wir 1-2x pro Jahr einen hochkonzentrierten Fluoridlack auf die betroffenen Zähne.

varia-fluoride

Tooth mousse

Das GC Mousse ist eine natürliche Zahnschutzcreme mit Milch-Casein Derivat; es stärkt den Zahnschmelz und ergänzt die remineralisierende und neutralisierende Wirkung des Speichels. Bei Schmelzhypoplasien eignet es sich als zusätzlicher Schutz speziell gut.

varia-tooth mousse

Xylit

Xylit ist ein Zuckeralkohol und findet als Zuckeraustauschstoff Verwendung. Seit längerem ist die antikariogene Wirkung von Xylit bekannt und erklärt sich dadurch, dass die kariesverursachenden S. mutans das Xylitol nicht verstoffwechseln können und damit absterben.

Der Xylit-Kaugummi eignet sich als unterstützende Massnahme bei sehr kariesaktiven Menschen mit wenig Speichel.

varia-xylit